Vom 19.- 21.5. 2017 fand das 37. Schatzsucher-Treffen in Osburg mit der Austragung der Deutschen Schatzsucher Meisterschaft statt.

Veranstaltungsort war diesmal die Grillhütte „Alter Sportplatz“ im Osburger Ortsteil Lorscheid, mit viel Grünfläche, so dass genügend Platz für die Aussteller, zum Camping der Gäste und Parkmöglichkeiten für Tagesbesucher zur Verfügung standen.

Für das leibliche Wohl hatte das Veranstalterteam mit einen Getränkewagen und einer Grillstation dafür gesorgt, dass keiner der ca. 250 Gäste Hunger oder Durst leiden musste.

Vor Ort boten Fachhändler ein breites Spektrum an Detektoren diverser Marken und Zubehör, auf einem extra angelegten Testgelände konnten die Geräte auch gleich unter fachkundiger Anleitung ausprobiert werden.

An vielen Tischen gab est Fundstücken aus allen Epochen, Keltisch, Römisch bis WKII zu bewunder.

Natürlich war auch RELIKTE der Geschichte mit einem Stand vertreten, wo sich interessierte Leser die neueste Ausgabe kaufen und sich mit der Redaktion austauschen konnten.

Am Samstag startete auf einer grossen abgesteckten Wiese die Deutsche Schatzsucher Meisterschaft .

Gut 120 Teilnehmer suchten eine Stunde lang nach über 600 versteckten Objekten wie nachgeprägten Keltischen Münzen, kleinen Metallscheiben (Token), Silbermünzen sowie als besonderes Highlight, drei echten Goldmünzen.

Da diese Fundstücke mit unterschiedlichen Punkten bewertet wurden, dauerten die Auswertung und die Preisverleihung bis in die späten Abendstunden, wobei die Wartezeit wegen des schönen Wetters der guten Laune der Schatzsucher keinen Abbruch tat.

Die drei ersten Plätze wurden mit hochwertigen Metalldetektoren der Firma Minelab prämiert.

Platz 1 und Platz 2 wurden dieses Jahr niederländische Sondler und Platz 3 von einem Deutschen gewonnen.

Auch für 2018 ist eine Fortsetzung dieser beliebten und traditionsreichen Veranstaltung geplant, genauere Infos gibt es zu gegebenem Zeitpunkt auf unserer Seite.

Allzeit Gut Fund!

Euer Jürgen

Kommentare powered by CComment